Bibliothek der Riesschule wieder regelmäßig geöffnet

Kerstin Volkmer, Germanistin und gelernte Tageszeitungsredakteurin, betreut seit Anfang Dezember die Oberstufenbibliothek im Dachgeschoss der Riesschule. In der Bibliothek kann man seine Pausen und Freistunden verbringen und Fachbücher und Lernhilfen zur Prüfungsvorbereitung, aber auch aktuelle Romane ausleihen. Frau Volkmer hilft den Bibliotheksbesuchern nicht nur bei der Auswahl der Medien, sondern verkauft auch Klausurpapier. Geöffnet ist die Bibliothek von Montag bis Freitag, immer in der Zeit von 9.30 bis 12 Uhr.

Ein Klavier für das Gymnasium Ritterhude

Am 06.12.18 fand die feierliche Übergabe des gespendeten Klaviers im Musikraum des Gymnasiums statt. Der Ständige Vertreter der Schulleiterin und der Fachobmann für den Fachbereich Musik bedankten sich herzlich bei den Sponsoren: der Volksbank Bremen-Nord, der Plansecur Stiftung, dem Bürgerfonds der Gemeinde Ritterhude und dem Schulverein. Ein besonderer Dank ging an Frau von der Heide, der Organisatorin der Spendenaktion. Das Klavier wurde durch die musikalischen Darbietungen von Schüler/innen des 6., 8. und 10. Jahrgangs eingeweiht.

 

Schulentscheid des Vorlesewettbewerbs am 28.11.

Fiona Flender siegte mit „Sophie auf den Dächern“ von Katherine Rundell knapp vor den anderen Klassensiegern und vertritt damit die Schule beim Kreisentscheid in OHZ im kommenden März.
Die Schülerinnen und Schüler präsentierten der 5-köpfigen Jury aus drei Lehrerinnen, der Vorjahressiegerin Victoria Meyer und Frau Ulrich aus der Schulbibliothek ihre geübten Texte in sehr überzeugender Gestaltung und Interpretation. Auch beim Lesen des Fremdtextes zeigte sich eine gute Lesetechnik.
Dass während der Beratungszeit eine große Menge an Süßigkeiten verspeist wurde, zeigt, wie sehr die Aufregung die Teilnehmer ausgezehrt hatte… Verdient hatten sie es allemal und am Schluss konnten alle lächeln.
Gelesen wurde des Weiteren aus „Harry Potter“, „Warrior-Cats“, „Die Bar-Bolz Bande“, „Die erstaunlichen Abenteuer der Maulina Schmitt“ und „Percy Jackson“.

Die Klassensieger, links im Bild fehlt Klara.

Neuigkeiten aus der Oberstufe in der Riesschule

Das neue „G9“-Angebot der Oberstufe des Gymnasiums Ritterhude steht: Die Schülerinnen und Schüler haben mehr Kombinationsmöglichkeiten bei der Wahl ihrer Leistungskurse und können neben den „klassischen“ Fächern neuerdings z.B. auch Religion, Werte & Normen, Erdkunde, Darstellendes Spiel, Kunst und Sport als Prüfungsfach wählen. Wer Sport als 5. Prüfungsfach hat, kann gleichzeitig einen Übungsleiterschein durch unsere Kooperation mit dem Landessportbund Bremen erwerben. Projekte wie POLIS, Studienfahrten oder der Skikurs der 1Q gehören ebenfalls zum Angebot unserer Schule.
Ende November fanden mehrere Informationsabende statt, Realschülerinnen und Realschüler waren zum Schnuppern eingeladen und bekamen so einen Eindruck von der freundlichen Lernatmosphäre an der Riesschule.

Haben Sie Interesse daran, Ihre Tochter / Ihren Sohn für das Schuljahr 2019/2020 bei uns anzumelden? Individuelle Termine für eine Hospitation oder ein Beratungsgespräch mit dem Oberstufenkoordinator, Herrn Sassenberg, können über das Sekretariat (Tel. 04292 889230) vereinbart werden.

Allgemeine Informationen zu unserer Oberstufe finden Sie in diesem Flyer und auf unserer Internetseite.

Vorfreude auf Weihnachten am Gymnasium Ritterhude

Mit großen Schritten geht es der Advents- und Weihnachtszeit entgegen. Die Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums und der Haupt- und Realschule haben bereits rund 350 Weihnachtspäckchen im „Weihnachtspäckchenkonvoi“ auf den Weg gebracht. Die schön dekorierten Schuhkartons sind mit Spielsachen, Kleidung, Süßigkeiten und praktischen Dingen wie Hygieneartikeln oder Schreibsachen gefüllt. Sie werden nun in ärmere Länder wie zum Beispiel Rumänien oder Bulgarien transportiert und dort in Waisen- und Krankenhäusern, Behinderteneinrichtungen, Schulen und Kindergärten verteilt.
Anfang Dezember wird dann in den Klassen 5 bis 7 das schönste weihnachtlich dekorierte Klassenzimmer prämiert. Außerdem können bereits jetzt Nikolausgrußkarten in die Briefkästen der Konfliktlotsen geworfen werden.