Die SV am Gymnasium Ritterhude

Eine kurze Beschreibung unseres Teams (2021/2022) und unserer Aufgabe/n:

Die Schüler:innenvertetung, kurz SV, ist eine Gruppe von Schüler:innen, die durch großes Engagement gemeinsam Einfluss auf die Schulgestaltung nimmt.

Wir führen Gespräche mit Lehrer:innen, der Schulleitung und anderen, am Schulleben beteiligten Personen, um die Interessen der Schüler:innenschaft zu vertreten und unsere Anliegen vorzubringen. Wir stehen im Austausch mit den Lehrer:innen, dem Kreis, der Gemeinde, um die Meinung und Anliegen der gesamten Schüler:innenschaft des Gymnasium Ritterhude zu kommunizieren und Teil zu haben, z.B. im Bereich der Schulentwicklung.

In den wöchentlichen SV-Sitzungen werden sowohl Ansätze als auch Strategien entwickelt, um die Schule bestmöglich für alle zu gestalten. Darüber hinaus besuchen wir Fortbildungen, die die Strukturen innerhalb der SV optimieren und beleben z.B. haben wir an einer Fortbildung zum Thema: Warum man sich in der SV engagieren sollte des NLBV teilnehmen können.

Unsere SV besteht aus gewählten Klassen- und Jahrgangssprecher:innen, sowie aus interessierten und engagierten Schüler:innen. Zusätzlich helfen uns die Beratungslehrerinnen Frau J. Reuter, Frau A. Koch und Frau N. Bothe bei der Organisation.

Das Ziel unserer SV ist es die Schule möglichst nachhaltig zu gestalten und weiterhin nach unseren Vorstellungen zu entwickeln. Dabei möchten wir Ansprechpartner:in für die Schüler:innenschaft sein.

Schulsprecher:innen 2021/2022:

Alex Weredyn und Tom Schröter aus der Q1 agieren als Schulsprecher und Lysann Götze aus der E1 ist stellvertretende Schulsprecherin an der Dependance Riesschule.

Am Moormannskamp repräsentieren in der o.g. Funktion Jan Wan 9G1 und Charlotte Döringer 9G3, Madeleine Nutz 9G1 die Interessen der Schüler:innenschaft.

Aktionen und Veranstaltungen:  

Im vergangenen Schuljahr konnten wir trotz der Pandemie einige Aktionen durchführen. Hier ein kleiner Einblick in unsere Arbeit:

Aufgrund der aktuellen Lage in der Ukraine haben wir uns beispielsweise Gedanken darüber gemacht, wie wir die Betroffenen unterstützen können. Daher haben wir zunächst an beiden Standorten spontan einen Kuchenverkauf organisiert, bei dem wir von Schüler:innen gebackene Kuchen und Torten in der Schulpause und am Elternsprechtag (durch die tatkräftige Unterstützung der 5. Klassen) verkaufen konnten. Hierbei haben wir gemeinsam über 300 Euro für ein Jugendhaus in Poltawa in der Ukraine gesammelt.

Mit Hilfe verschiedener Arbeitsgruppen bestehend aus Schüler:innen und Lehrer:innen gelang es uns zudem einen Spendenlauf unter dem Motto „Ritter Hu’e läuft nach Kiew“ zu organisieren, der es allen Schüler:innen eigenständig ermöglichte, Spenden zu sammeln.

Am Vormittag des 21. Aprils 2022 konnten also alle 5. – 10. Klassen unseres Gymnasiums und der Haupt- und Realschule, jeweils eine Schulstunde lang, Runden auf dem Sportplatz des Moormannskamp Geländes laufen und pro Runde einen individuellen Betrag spenden.

Ab 15 Uhr wurde die Runde auf eine 3 Kilometer lange Strecke erweitert und für alle zugänglich gemacht. Dabei trug auch ein erneuter Kuchen- und Würstchenverkauf zur Stärkung der Läufer:innen bei.

Die jeweiligen Spendensummen wurden dann an eine von drei Organisationen gespendet, zwischen welchen der/die Läufer:in frei entscheiden konnte.

Zur Wahl standen das Spendenkonto für geflüchtete Menschen aus der Ukraine in Sztum, das Zentrum für Freiwilligenarbeit Poltawa und das Spendenkonto „Bündnis Entwicklung Hilft und Aktion Deutschland Hilft“.

Letztendlich konnten wir gemeinsam über 19.000 € Spendengelder sammeln.

Im Juni 2022 haben wir unsere erste Schüler:innenvollversammlung (SVV) abgehalten. Durch diese konnten wir einen persönlichen Austausch mit der gesamten Schüler:innenschaft ermöglichen.

Im Zuge der Veranstaltung haben wir, die SV, mit der kompletten Schüler:innenschaft aktuelle Themen zu BNE -Bildung zur nachhaltigen Entwicklung oder auch über die Gestaltung unseres Schulhofes am Moormannskamp informiert und diskutiert.

In unserer ersten SVV an der Riesschule wurde unter anderem der Plan zur Mülltrennung erläutert und eine Abstimmunge bezüglich eines Instagram-Accounts für unsere Schule durchgeführt.

Die SVV war also eine gute Möglichkeit, um mit allen anderen Schüler:innen einen neuen, breiteren Kommunikationsweg zu schaffen und in einen direkten Kontakt zu treten.

Da sich die SVV als großer Erfolg mit großartiger Beteiligung herausgestellt hat, freuen wir uns nun diese in der Zukunft vierteljährlich weiterzuführen, um auch in Zukunft viele unserer gemeinsamen Ziele zu planen, über diese abzustimmen und  diese zu erreichen!

Schnuppertag:

Den Nachwuchs an unserem Gymnasium konnten wir am 10. Juni Willkommen heißen, weil die SV einen Rundgang samt populärer Verköstigung für die Grundschüler:innen in Kooperation mit der HRS planen und erfolgreich durchführen konnte. Hierbei arbeiteten wir abermals erfolgreich mit der Cafeteria, dem Schulassistenten und den Hausmeistern zusammen.  

Außerdem haben wir einen Emailaccount eingerichtet, durch den Nachhilfe von älteren Schülern an jüngere Schüler vermittelt wird. Mittels dieses Prinzips können beide Schüler:innen ihr wissen erweitern/festigen, die Eltern ersparen sich teure Kosten von schulexternen Nachhilfeagenturen und die älteren Schüler:innen verdienen sich noch etwas dazu. Das Projekt wird auch in den kommenden Schuljahren weitergeführt. Bei Anfragen meldet euch gerne bei „nachhilfe@gy-ritterhude.de“.

Bereits zu Beginn des Schuljahres 2021/22 haben wir gemeinsam  Schulkleidung entworfen, welche ihr euch unter „www.schushi.de/gymnasium-ritterhude“ jederzeit kaufen könnt. Das Schulmerch ist nicht nur eine gute Möglichkeit, die Schulgemeinschaft zu stärken und ein Zugehörigkeitsgefühl zu entwickeln, sondern die Kleidungsstücke sind auch in vielen Farben und Größen erhältlich, sodass für jeden von euch etwas dabei sein sollte. Neben T-Shirts, Sweatshirts, Hoodies oder Ähnlichem, könnt ihr sogar Stoffbeutel und Tassen erwerben. Für alle, die es auch mal gemütlich haben wollen, gibt es auch Jogginghosen. Mit dem Kauf unterstützt ihr sogar den Abiturjahrgang des jeweiligen Jahres mit zwei Euro pro Kleidungsstück. Wir sind sehr glücklich darüber, so viele von euch bereits mit dem Schullogo auf der Kleidung anzutreffen und hoffen noch mehr Schüler:innen für diese Art der Identifikation begeistern zu können.

Nachhaltigkeit- 17 Klimaziele (BNE)

Damit wir Schüler:innen wichtige Funktionen unserer digitalen Lernmittel auch in der Schule zielführend nutzen können, haben wir uns dafür eingesetzt, dass das WLAN-Netzwerk unserer Schule auch von Schüler:innen genutzt werden darf. Da die Leistung des WLANs momentan trotz einer Verbesserung im Januar 2022 immer noch nicht ausreicht, wird die Anbindung unserer Schule an das Glasfasernetz im August diesen Jahres erneut verbessert. Daher haben wir gute Chancen, uns nach den Ferien mit dem WLAN verbinden zu können.

Ab dem nächsten Schuljahr gibt es an der Riesschule ein neues Mülltrennungskonzept und es werden neue Mülleimer eingeführt. Das ist einerseits ein „Gelber Müll“ in den Klassen-, Kurs- und Fachräumen und andererseits ein großer Müllsammelbehälter auf den Fluren. Die Schüler:innen organisieren selbstständigen einen Dienst, welcher die Mülleimer im jeweiligen Unterrichtsraum leert, sodass für die Reinigungskräfte keine zusätzliche Arbeit entsteht. Wir hoffen, den Müll dadurch präziser trennen zu können, um unsere Umwelt besser zu schützen.

Darüberhinaus engagieren wir uns in der Steuergruppe zur Raumgestaltung, um für Schüler:innen und Lehrer:innen Räume zu schaffen, die ein zeitgemäßes Lehren und Lernen ermöglichen.

Ideen, Wünsche, Anregungen

Wir sind immer für weitere Ideen von Euch offen und können diese beispielsweise durch die „Ideen-Box“ im Flur des Erdgeschosses an der Dependance Riesschule gegenüber von R018 entgegennehmen. Über das Schuljahr hinweg verteilt haben sich viele Ideen in dieser Box gefunden, die wir in unseren Sitzungen und Diskussionen aufgegriffen haben. Auch im nächsten Schuljahr habt Ihr  die Möglichkeit, Ideen, Wünsche und Anregungen in die „Ideen-Box“ zu werfen. Andernfalls sprecht uns gerne direkt an oder schreibt uns eine Mail.

Schuljahresabschluss

Zum Schuljahresabschluss konnten wir mit der Kern-SV einen Teambuildingvormittag beim Bowlen in Osterholz dazu nutzen, um unsere Aktionen Revue passieren zu lassen und noch einmal intensiv über unsere Arbeit zu kommunizieren. Natürlich hatten wir dabei auch eine Menge Spaß!

Wir freuen uns bereits auf Euer Engagement und  die weitere Zusammenarbeit mit Euch,

Eure Schüler:innenvertretung