Eine Reise in die Vergangenheit

„Ich glaube, dass Gott aus allem, auch aus dem Bösesten, Gutes entstehen lassen kann und will. Dafür braucht er Menschen, die sich alle Dinge zum Besten dienen lassen. Ich glaube, dass Gott uns in jeder Notlage so viel Widerstandskraft geben will, wie wir brauchen. Aber ergibt sie nicht im Voraus, damit wir uns nicht auf uns selbst, sondern allein auf ihn verlassen. In solchem Glauben müsste alle Angst vor der Zukunft überwunden sein. Ich glaube, dass Gott auf aufrichtige Gebete und verantwortliche Taten wartet und antwortet.“ 

Dietrich Bonhoeffer, 1943
Dietrich Bonhoeffer in London

Aufgabe 1: Lies das Zitat und reflektiere: Glaubst du das auch? Oder fällt es dir eher schwer aus tiefer Überzeugung heraus zu glauben und zu handeln? Notiere deine Ergebnisse.

Diese Worte stammen von Dietrich Bonhoeffer, einem evangelischen Pastor, der sich aktiv am Widerstand gegen Hitler beteiligt hat. Ein Vorbild für viele! Denn er war bereit, sein Leben zu riskieren. Ein frommer Heiliger!? Auch Bonhoeffer kannte Glaubenszweifel und Unsicherheit. Er bringt diese z.B. in seinem Gedicht „Wer bin ich?“ zum Ausdruck.

Bonhoeffers Leben ist sowohl eine spannende Reise in die Vergangenheit als auch eine Reise zu uns selbst. Gerade auch in Zeiten von Corona können seine Erfahrungen helfen, über unser eigenes Leben nachzudenken. Seine Gedichte können auch uns Kraft geben und Mut machen. Also mach dich weiter auf die Reise …

Aufgabe 2:
a) Als Einstieg kannst du den Trailer des Films „Die letzte Stufe“, eine Verfilmung von Bonhoeffers Engagement als Widerstandskämpfer auf YouTube anschauen.
b) Informiere dich über das Leben von Dietrich Bonhoeffer und lege einen tabellarischen Lebenslauf an. Eine kurze Biographie findest du unter folgender Webadresse.

„Von guten Mächten wunderbar geborgen“ lautet der Refrain eines bekannten Liedes im Evangelischen Gesangbuch. Der Text wurde von Bonhoeffer kurz vor seinem Tod verfasst.

Aufgabe 3: Finde mehr über die Entstehung des Gedichtes heraus und höre dir eine Liedversion auf YouTube an. Notiere die Informationen zur Entstehung in Stichpunkten.

Bonhoeffers Gedicht „Wer bin ich“ findest du unter folgendem Link.
Zusatzaufgabe: Schreibe ein Parallelgedicht mit deinen eigenen Fragen und Gefühlen.

Hast du Interesse weitere mutige Menschen zur Zeit des Nationalsozialismus kennenzulernen? Dann informiere dich hier.