Beratungslehrer

Wenn es dir gerade nicht so gut geht, weil du

  • gerade Lernschwierigkeiten oder Prüfungsangst hast,
  • dich überhaupt nicht motivieren kannst, etwas für die Schule zu tun,
  • Stress mit deinen Eltern oder Lehrern hast,
  • Streit mit deinen Mitschüler*innen hast,

Dann findest Du beim Beratungslehrer Unterstützung.

Mein Name ist Henning Kühn und ich bin an unserer Schule als Beratungslehrer tätig. Außerdem unterrichte ich noch die Fächer Latein und Geschichte.
Ihr könnt mich auch bei sehr persönlichen Themen ansprechen, wie z.B. bei Mobbing oder Cybermobbing, Schulabsentismus (nur noch unregelmäßiger Besuch der Schule), Diskriminierungserfahrungen aus unterschiedlichsten Gründen (Sexismus, Rassismus, Homophobie), Essstörungen, Fragen zur eigenen Identität (Transgender), selbstverletzendes Verhalten, sexuelle Gewalt, Selbstmordgedanken u.ä. Die Gespräche dienen in erster Linie der Entlastung und Begleitung bei der Suche nach Lösungen und Unterstützungsmöglichkeiten.

Was geschieht in der Beratung?
Der Anfang einer Beratung besteht meist darin, dass wir uns gemeinsam und in Ruhe ein Bild von der Situation verschaffen. Anschließend legen wir gemeinsam fest, mit welchen Schritten und Methoden Lösungen erreicht werden können. Manches lässt sich eventuell sofort klären, anderes braucht Zeit und damit mehrere Beratungstermine und vor allem eine gute Zusammenarbeit. Die Beratung steht unter dem Grundsatz „Hilfe zur Selbsthilfe“.

Wichtige Grundsätze meiner Beratungsarbeit
1. Die Freiwilligkeit: Nur du selbst entscheidet, ob und wie lange du meine Beratung in Anspruch nehmen möchtest.
2. Die Vertraulichkeit: Über alles, was du in der Beratung sagt, wird Stillschweigen gewahrt. Dazu bin ich als Beratungslehrer gesetzlich verpflichtet. Aus unseren Gesprächen wird also nichts an andere Personen weitererzählt. Es sei denn, du möchtest das.
3. Die Unabhängigkeit: Nur du kannst mich mit der Beratung beauftragen, kein Dritter. Und niemand kann den Beratungslehrer zwingen, Auskunft über Beratungsinhalte zu geben.

Kontaktaufnahme, Beratungsräume
Sprechstunde: Jede/r kann unangemeldet in meine Sprechstunde kommen und einen Termin mit mir vereinbaren. Die Sprechstunde ist am Freitag in der 2. großen Pause in meinem Beratungsraum am Moormannskamp.
E-Mail: beratungslehrer@gy-ritterhude.de (für die Schüler*innen vom Moormannskamp) bzw. beratungslehrer@riesschule.de (für die Schüler*innen von der Riesschule)
Lehrerzimmer: Ihr könnt mich natürlich auch persönlich ansprechen oder mir einen Zettel ins Fach legen.
Deine Eltern können sich auch im Sekretariat melden und werden dann weitergeleitet.
Meine Beratungsräume befinden sich im Schulgebäude am Moormannskamp (im Foyer vor der Cafeteria) als auch in der Riesschule (vor der Aula).