Aktuelles vom 9. Mai 2020

Liebe Schulgemeinschaft,

am Montag, den 11. Mai beginnt nun der Präsenzunterricht für den 12. Jahrgang in der Außenstelle Riesschule. Wir freuen uns, wieder in direkten Kontakt (selbstverständlich unter Einhaltung der Hygieneregeln) mit den Schüler*innen zu treten und ein wenig „Normalität“ in die Schule zu bringen.
Alle Schüler*innen und an Schule Beteiligten versichern die Kenntnisnahme und Einhaltung der Hygieneregeln, um das Infektionsrisiko so gering wie möglich zu halten.
Schüler*innen, die selbst zu einer Risikogruppe gehören oder mit einer Person, die zu dieser Gruppe gehört, in einem Haushalt leben, können auf Wunsch der Erziehungsberechtigten weiterhin im Home-Schooling betreut werden. Die Erziehungsberechtigten informieren in diesem Fall bitte schriftlich die Klassenlehrer*in.

Die derzeitige Planung des Kultusministeriums sieht vor, dass ab dem 18. bzw. 25. Mai die weiteren Schulstufen in den Präsenzunterricht folgen werden. Welche Klassenstufen zu welchem Zeitpunkt kommen, wird voraussichtlich in der kommenden Woche nach Abschätzung der Infektionszahlen entschieden.
Der Unterricht in den Stufen 5-10, wie auch in der E-Phase und 1Q wird in geteilten Gruppen (A-/B-Gruppe) im Wochenwechsel stattfinden. In den Jahrgängen 5-10 allerdings auf den Umfang von der 1.-5. Stunde begrenzt. Für die Jahrgänge 1Q (Beginn 11.05.), 9 und 10 (Beginn 18.05.) wird die Beschulung zunächst nach dem Prinzip A-A und B-B-Woche erfolgen, um die Wochen mit Himmelfahrt und Pfingsten gleichmäßig zu verteilen. Nach derzeitigem Stand werden alle weiteren Jahrgänge (5-8 und E-Phase) einem A-B-A-B Wochenwechsel unterliegen. Die Einteilung der Klassen und Kurse wird aus organisatorischen Gründen nach alphabetischer Reihenfolge der Klassenliste bzw. schulseitig erfolgen. Die Schüler*innen werden über die Einteilung in A-oder B-Gruppe durch die Schule vor Beginn des Präsenzunterrichtes informiert. Sollte der Unterricht in halben Gruppen nach den Sommerferien weiterhin nötig sein, werden wir auf Wünsche der Schüler*innen sicherlich Rücksicht nehmen können. Im Zeitraum bis zu den Sommerferien sind keine Wechsel möglich. Wir bitten um Verständnis.

Die Planung des Unterrichts wird immer aktuellen Entwicklungen unterliegen und wir halten Sie und Euch auf dem Laufenden, sobald wir neue Vorgaben und Informationen erhalten. Die Kommunikation über ISERV läuft zunehmend reibungsloser und wir empfehlen die ISERV-App auf dem Handy zu installieren.

Bitte nutzt/nutzen Sie die Sprechzeiten des Kollegiums, um aufkommende Fragen zeitnah zu klären. Vielen Dank.

Die vielfältigen neuen Aufgaben, die der Wechsel zwischen Präsenzunterricht und Homeschooling mit sich bringt, stellen uns erneut vor die Herausforderung mit Verständnis und guter Kommunikation die Situation zu meistern! Alle Beteiligten haben bewiesen, dass wir dasselbe Ziel verfolgen und so wird es bleiben!

Eine sehr positive Nachricht zum Schluss: Das Land Niedersachsen hat angekündigt, die entstandenen Stornokosten für entfallende Schulfahrten und -veranstaltungen zu übernehmen. Das Verfahren wird noch bekannt gegeben.

Beste Grüße und bitte haltet/halten Sie durch!

Silke Oetjen, OStD‘
Schulleiterin

Aktuelles vom 4. Mai 2020

Liebe Schulgemeinschaft,

über eine Woche „Lernen zu Hause“ ist nun vergangen und die bisher gemachten Erfahrungen werden alle Beteiligten im Lernprozess voranbringen. Der Austausch zwischen Schüler*innen, Lehrkräften und Eltern ist weiterhin wichtig und sehr wertvoll. Ich danke an dieser Stelle ausdrücklich allen für den Einsatz und das Verständnis füreinander.
Neben der Weiterführung des Homeschooling startet nun eine weitere Phase. Am 11. Mai beginnt nach derzeitigem Stand die Zeit des Präsenzunterrichts. Zunächst wird der 12. Jahrgang in die Riesschule zurückkehren und im Wochenwechsel in halber Kursstärke unterrichtet. Ab dem 18. Mai folgen die 9. und 10. Klassen nach gleichem Prinzip am Standort Riesschule und am Moormannskamp. Der Wiedereinstiegstermin für die Klassen 5 bis 8 und 11 ist von der Landesschulbehörde bisher noch nicht bekannt gegeben worden.
Die Umsetzung der Hygieneregeln ist ein sehr wichtiger Faktor und wir sind sicher, dass alle an der korrekten Umsetzung mitarbeiten. Der interne Ablauf wird Schüler*innen und Eltern noch gesondert zeitnah mitgeteilt.
Wir werden auch diesen nächsten Schritt gemeinsam angehen und flexibel auf neue Situationen reagieren.

Bitte bleiben Sie gesund und behalten Sie die Stärke, die wir alle in diesen Zeiten zum Wohle aller Generationen beweisen müssen.

Beste Grüße
Ihre und eure
Silke Oetjen OStD‘
-Schulleiterin-

Aktuelles vom 21.4.2020

Liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigte,
liebe Schulgemeinschaft,

es sind schwierige Zeiten, die aber auch viel Potenzial für neue Ideen und Impulse liefern!
Per Mail sind an alle Elternvetreter*innen sowie an alle Schüler*innen die allgemeinen Vorgaben des Kultusministeriums (Leitfaden „Lernen zu Hause“) sowie unsere schulinternen Ergänzungen heute rausgegangen.
Wir hoffen damit viele Fragen geklärt zu haben, aber es wird in diesen dynamischen Zeiten sicher immer wieder flexible Anpassungen geben (müssen).
Bitte unterstützen Sie weiterhin Ihre Kinder und behalten die Gesamtsituation im Blickfeld.
Alle Beteiligten sind höchst motiviert das Beste aus der Situation herauszuholen und Stolpersteine aus dem Weg zu räumen. Suchen Sie bitte die Kommunkation mit den Lehrkräften und informieren Sie sich hier auf der Homepage, auf der immer die aktuellsten Meldungen bereit gestellt werden.
Ich wünsche Ihnen und Ihren Kindern einen guten Einstieg in die Zeiten der verbindlichen Lernaufgaben und hoffe, dass Sie die tägliche Lernzeit gut in Ihren Alltag integrieren können. Eine große Herausforderung, dessen sind wir uns alle sehr bewusst!
Ich bitte Sie, die Vorgaben und Verpflichtungen in Ruhe mit Ihren Kindern zu besprechen und entsprechend Unterstützung in der Tagesplanung zu geben. Alle weiteren Details entnehmen Sie bitte den oben angesprochenen Informationsblättern.

Vielen Dank!
Wir freuen uns alle auf die Zeiten, in denen alltägliche Dinge wieder „alltäglich“ sind!

Beste Grüße und bitte bleiben Sie gesund!
Ihre und Eure
Silke Oetjen OStD‘
-Schulleiterin-

Aktuelles vom 16.4.2020

Liebe Schulgemeinschaft,

ich hoffe, die Osterfeiertage ließen Zeit und ausreichend Luft sowie Sonnenschein zum Durchatmen!

Heute Nachmittag erreichten uns nun die Konkretisierungen der Landesschulbehörde. Wir werden in den nächsten Tagen unseren schulinternen Fahrplan abstimmen und dann am 22.04.2020 „Lernen zu Hause“ nach den Vorgaben des Kultusministeriums umsetzen.

Das Dokument „Lernen zu Hause. Leitfaden für Eltern, Schülerinnen und Schüler“ gibt Hilfestellungen zum weiteren Vorgehen, wobei auch hier in kurzen Abschnitten geplant wird, da sich die aktuelle Situation immer wieder ändern kann. Eine gewisse Planungssicherheit für Ihre Familien und uns wird aber hergestellt.

Wir freuen uns nun verbindliche Aufgaben stellen zu können, die die Unterrichtsinhalte festigen und voranbringen. Ich bitte dennoch alle an Schule Beteiligten weiterhin zu einem maßvollen Erwartungsdruck. Es sind nach wie vor auch psychisch sehr belastende Zeiten für alle Mitmenschen und ich denke, es sehnen sich alle nach ein wenig „Normalität“.

Weitere Informationen zum Vorgehen ab dem 22.04.2020 stellt die Landesschulbehörde auf folgender Seite zur Verfügung:

https://www.mk.niedersachsen.de/startseite/aktuelles/basisinformationen_zu_covid_19_corona/fragen_und_antworten_zu_einrichtungsschliessung_und_notbetreuung_fur_schulen/fragen-und-antworten-zu-einrichtungsschliessung-und-notbetreuung-fur-schulen-186236.html

Weitere und detailliertere Informationen zum Vorgehen an unserem Gymnasium werden in den nächsten Tagen auf diesen Seiten veröffentlicht.

Beste Grüße und vielen Dank

Silke Oetjen
-Schulleiterin-

Erholsame Ferien und schöne Osterfeiertage

Bild: Pixabay

Liebe Schulgemeinschaft,

trotz oder gerade wegen der Corona-Krise möchte ich Ihnen und Euch an dieser Stelle schöne Ferien wünschen! Dies tue ich auch im Namen meines Kollegiums und aller, die in der Regel den Schulbetrieb möglich machen.
Nutzt/ Nutzen Sie diese Zeit als Familienzeit! Wenn schon die Erwachsenen der Situation relativ hilflos gegenüberstehen, spüren auch die Jüngsten in unserer Gesellschaft Angst und Ungewissheit. Die Kontaktsperre macht es schwerer, sich auszutauschen und etwaige Befürchtungen auch unter Gleichaltrigen zu besprechen und zu relativieren.
Sprecht/Sprechen Sie miteinander!
Macht/Machen Sie Pläne für die Zeit nach Corona!
Am Ende wird die psychische Gesundheit unserer Gesellschaft und vor allem unserer Kinder wichtiger sein, als die akademischen Fähigkeiten. Schüler und Lehrer – wir sitzen alle in einem Boot. Wenn wir wieder im Unterricht sind, werden wir gemeinsam wieder auf Kurs kommen!
Der Niedersächsische Kultusminister hat gestern bekanntgegeben, dass die Entscheidung um die Wiederaufnahme des Schulbetriebes frühestens ab dem 15.04.2020 getroffen wird. Bis dahin sollten wir alle durchatmen, aufeinander Rücksicht nehmen und uns an die aufgestellten Regeln des Zusammenlebens halten.
In diesem Sinne… Euch/ Ihnen und Ihren Familien schöne Ferien, mit vielen Dingen „die man schon immer mal tun / lesen / angucken (virtuell) / nachholen / aufräumen / wegwerfen wollte“.

Beste Grüße und bitte bleibt/ bleiben Sie gesund!

Eure und Ihre Silke Oetjen
Schulleiterin